Datenschutzbestimmung

Zuletzt geändert am: 17/05/2018

Azimo schreibt Vertrauen und Sicherheit sehr groß - einer der vielen Gründe, warum wir eine gute Wahl sind, wenn es ums Versenden von Geld geht.

Da die Sicherheit Ihrer Daten uns sehr wichtig ist, würden wir Ihnen gerne erzählen, was genau wir unternehmen, um die Datensicherung zu optimieren.

In diesen Datenschutzrichtlinien erklären wir, wie Azimo Ihre Daten speichert, mit ihnen umgeht und sie sichert.

  1. Wer ist Azimo?
  2. Azimo ist ein Online-Überweisungsservice mit dem Ziel, den internationalen Geldtransfer einfacher, schneller und billiger zu machen.

    In dieser Datenschutzerklärung beziehen sich Begriffe wie "wir", "uns" und "Azimo" auf Azimo Limited (Firmennummer 07895399) mit Sitz in Cheapside 107, London, EC2V 6DN, Vereinigtes Königreich, und gegebenenfalls auf seine Tochtergesellschaften, Niederlassungen und/oder Repräsentanzen.

    Der Begriff „Dienst“ bezieht sich auf Geldüberweisungen, die über unsere Website oder mobile App getätigt werden.

    In der Sprache der Datenschutzvorschriften ist Azimo der „Datenverantwortlicher“ Ihrer persönlichen Daten und Sie, unser Kunde, sind der "Betroffene". Dies bedeutet, dass Azimo den Zweck und die Art und Weise der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten festlegt und dabei die Rechte bezüglich Ihrer Privatsphäre respektiert.

  3. Welche Daten erfassen wir?
  4. Wie die meisten Unternehmen sammeln wir verschiedene Arten von Daten über unsere Kunden. Einige davon können als personenbezogene Daten betrachtet werden, also Daten, die Sie als Person identifizierbar machen.

    Als reguliertes Finanzinstitut sind wir an die gesetzliche Verpflichtung gebunden, bestimmte Daten über Sie oder die Empfänger der Transaktionen zu erheben, zu überprüfen und aufzuzeichnen. Alle Arten von Daten, die wir sammeln, können verwendet werden, um Verbrechen zu verhindern oder aufzudecken.

    Wir können die folgenden Daten erheben und verwenden:

      Personalgrunddaten, wie z.B. (aber nicht beschränkt auf):
    • Geburtsdatum
    • Adresse
    • Telefonnummer
    • E-Mail-Adresse

    Diese Daten sind notwendig, damit Azimo Ihnen seine Dienste zur Verfügung stellen kann. Diese Daten werden bei der Anmeldung abgefragt, bevor die Dienste zur Verfügung gestellt wird.

      Daten für 'Know Your Customer' (KYC) Vorschriften, wie zum Beispiel (aber nicht beschränkt auf):
    • Identitätsnachweis, wie Reisepass, Führerschein, Personalausweis oder Aufenthaltsgenehmigung
    • Adressnachweis, wie Stromrechnung oder Kontoauszug
    • Nachweis von Geldmitteln, wie Lohnzettel, Kreditkartenabrechnung, Steuerrückerstattungsbeleg oder Bankkreditvertrag

    Diese Daten werden manchmal benötigt, um Know Your Customer (KYC), Customer Due Diligence (CDD) und andere gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsüberprüfungen durchzuführen. Das hilft uns, Ihr Geld sicher zu verwahren. Wir fragen diese Daten nur an, wenn es wirklich notwendig ist.

      Daten über den Empfänger der Transaktionen, wie z.B. (aber nicht beschränkt auf):
    • Name
    • Geburtsdatum
    • Beruf
    • Telefonnummer
    • Identitätsnachweis, wie Reisepass, Führerschein, Personalausweis oder Aufenthaltsgenehmigung

    Diese Daten werden manchmal benötigt, um Know Your Customer (KYC), Customer Due Diligence (CDD) und andere gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsüberprüfungen durchzuführen. Dies hilft uns, Ihr Geld sicher zu bewahren. Wir fordern diese Angaben nur an, wenn es notwendig ist. Alle Daten über deinen Empfänger werden gemäß dieser Datenschutzerklärung behandelt.

      Daten aus anderen Quellen, z.B. (aber nicht beschränkt auf):
    • Profilbilder und Namen auf Facebook, Twitter oder Google
    • Banken und Zahlungsdienstleister, die uns Geld überwiesen haben
    • Werbenetzwerke
    • Suchmaschinenanbieter (wie Yahoo.com oder Google)
    • Kreditauskünfte
    Azimo sammelt diese Daten nur, wenn du die entsprechende Erlaubnis auf deinen Social Media Sites erteilt hast.
      Technische Daten, wie (aber nicht beschränkt auf):
    • Seitenaufrufe
    • App-Downloads
    • Betriebssystem
    • Browsertyp

    Diese Informationen werden verwendet, um zu verstehen, wie Sie unseren Service nutzen, damit wir ihn verbessern können.

  5. Warum erfassen wir Ihre Daten?

    Wir erfassen und sammeln Ihre Daten, um unseren Service für Sie zu personalisieren und zu verbessern. Zu den spezifischen Zwecken, für die wir Ihre Daten sammeln, gehören:

    Transaktionszwecke
    Wir müssen Daten sammeln, um Transaktionen abwickeln zu können. Ohne entsprechende Daten wie Ihre Bankverbindung oder Ihren vollständigen Namen und deine Adresse können wir kein Geld für Sie überweisen.

    Regulatorische Zwecke
    Als regulierte Finanzinstitute sind sowohl Azimo als auch unsere Partner verpflichtet, Know Your Customer (KYC) und Customer Due Diligence (CDD) Prüfungen durchzuführen, um unsere gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen.

    Dazu gehören zum Beispiel Prüfungen, zu denen uns Gesetze zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung verpflichten. All dies hilft uns, Ihnen unsere Dienste sicher anbieten zu können.

    Marketingzwecke
    Es kann vorkommen, dass wir Ihre persönlichen Daten verwenden, um Ihnen bestimmte Arten von Marketingmitteilungen zukommen zu lassen, von denen wir glauben, dass sie für Sie relevant und interessant sind. Dies hilft uns, Ihnen einen persönlicheren Dienst anbieten zu können. Diese Art von Aktivität ist durch unser „berechtigtes Interesse“ (für mehr Informationen über berechtigtes Interesse, siehe Abschnitt 8 dieser Richtlinie) erlaubt. Wir werden uns immer bemühen, diese Mitteilungen auf stets relevante und unaufdringliche Kommunikationen zu beschränken. Sie können gegen die Marketingmitteilungen von uns jederzeit Einspruch erheben.

    nalytische Zwecke:
    Wir können Daten wie Website- oder App-Besuchsprotokolle sammeln und analysieren, um die Qualität unseres Services zu verbessern.

    Sie sind nicht dazu verpflichtet, die oben genannten Daten an uns weiterzugeben. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, uns bestimmte Daten vorzuenthalten, so können wir Ihnen unsere Dienste möglicherweise nicht zur Verfügung stellen.

  6. Wie halten wir Ihre Daten sicher und geschützt?
  7. Alle Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden auf unseren sicheren Servern verschlüsselt. Wir beschränken den Zugriff auf Ihre Daten nur auf bestimmte Mitarbeiter von Azimo, die wichtige geschäftliche Gründe für die Bearbeitung haben. Unsere Kommunikation wird mit dem TLS (Transport Layer Security)-Protokoll verschlüsselt.

    Alle Daten, die wir von Ihnen oder aus anderen Quellen erheben, werden immer in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung gespeichert.

  8. Wie lange behalten wir die Daten?
  9. Je nachdem, für welchen Zweck Ihre Daten verwendet werden, kann die Dauer der Speicherung variieren. In jedem Fall speichern wir Ihre Daten nur so lange, wie es für den Zweck, für den sie verwendet werden, erforderlich ist.

    Behördliche Zwecke
    Wir sind gesetzlich verpflichtet, die für Know Your Customer (KYC), Customer Due Diligence (CDD) und Sicherheitszwecke (einschließlich Transaktionsaufzeichnungen und unserer Kommunikation mit Ihnen) erhaltenen Daten mindestens fünf Jahre nach der letzten Transaktion aufzubewahren.

    Berechtigtes Interesse
    In Fällen, in denen unser berechtigtes Interesse die rechtliche Grundlage für die Datenerhebung und -verarbeitung ist, werden wir Ihre Daten so lange aufbewahren, wie dieses Interesse besteht. Wenn die fünfjährige Aufbewahrungsfrist und das berechtigte Interesse nicht mehr bestehen, werden wir Ihre Daten aus unserem System entfernen. Weitere Informationen zu berechtigten Interessen finden Sie in Abschnitt 8 dieser Richtlinie.

    Einwilligung
    Wenn Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung bestimmter Daten geben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Wir werden dann die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen und, falls die fünfjährige Aufbewahrungsfrist hier nicht greift, auch Ihre Daten aus unserem System löschen.

    Wir können alle oben genannten Daten für einen längeren Zeitraum aufbewahren, wenn dies zum Schutz der Rechte, des Eigentums oder der Sicherheit von Azimo oder des von uns oder unseren Partnern bereitgestellten Dienstes erforderlich ist.

  10. 6. An wen geben wir Ihre Daten weiter?
  11. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte weiter, wenn dies für die Erfüllung des Dienstes oder zur Einhaltung geltender Gesetze unbedingt erforderlich ist.

    Wir werden Ihre persönlichen Daten niemals an andere Organisationen verkaufen.

    Wir arbeiten mit Partnern zusammen, die uns bei der Abwicklung Ihrer Transaktionen unterstützen. Wenn sie ihren Sitz außerhalb des europäischen Wirtschaftsraum (EWR) haben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur dann an sie weitergeben, wenn unabdingbare Schutzvorkehrungen getroffen wurden oder wenn die EU-Institutionen festgestellt haben, dass das betreffende Land über ein angemessenes Datenschutzregelung verfügt, oder wenn wir sicherstellen, dass bei der Datenverarbeitung ein angemessenes Schutzniveau angewandt wird.

    Im Folgenden finden Sie einige der Zwecke, zu denen wir Ihre Daten an Dritte weitergeben können:

    Zur Erfüllung des Vertrages zwischen Ihnen und Azimo
    Wir können Ihre Daten an Dritte, wie unsere Partner und Vermittler, weitergeben, wenn sie für die Erfüllung des Dienstes notwendig sind.

    Wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist
    Wir können Ihre Daten weitergeben, wenn dies zum Zwecke der Sicherheit, der Besteuerung und der strafrechtlichen Ermittlungen gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Marketing und Kommunikation
    Wir können Ihre Daten an Dritte wie Anbieter von Kundenservice-Tools, Marketingtools , E-Mail-Kommunikationstools, Analysesoftware (für Marketingzwecke) und Datenvisualisierungstools (für analytische Zwecke) weitergeben.

    Wenn wir Geschäfte oder Vermögenswerte verkaufen oder kaufen, können wir verpflichtet sein, Ihre persönlichen Daten an den potenziellen Verkäufer oder Käufer weiterzugeben.

  12. Welche Rechte haben Sie?
  13. Das Gesetz sichert Ihnen eine Reihe wichtiger Rechte in Bezug auf Ihre persönlichen Daten, die nachfolgend aufgeführt sind.

    Es gibt bestimmte Ausnahmen, in denen diese Rechte durch Gesetze und andere Anforderungen, die für regulierte Finanzinstitute wie Azimo gelten, ersetzt werden können. Ein Beispiel hierfür ist die obligatorische Aufbewahrungsfrist (siehe Abschnitt 5), die das Recht auf Löschung der Daten ersetzt.

    Ihre Rechte:

    • Das Recht auf Auskunft: das Recht auf Auskunft über die Art und Weise, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden
    • Das Recht auf Zugang und Datenübertragbarkeit: das Recht, Zugang zu den Daten, die wir über Sie haben, zu beantragen, diese Daten innerhalb eines Monats nach Anforderung zu erhalten und sie für Ihre eigenen Zwecke zu verwenden.
    • Das Recht auf Berichtigung: das Recht auf Berichtigung, Ergänzung oder Aktualisierung Ihrer persönlichen Daten, wenn diese falsch sind oder sich geändert haben (dies kann in der Regel über die Einstellungen Ihres Kontos erfolgen)
    • Das Recht auf Löschung: das Recht, uns aufzufordern, die Daten, die wir über Sie gespeichert haben, aus unseren Aufzeichnungen zu entfernen
    • Das Recht, vergessen zu werden: das Recht, die Löschung von Links zu Ihren persönlichen Daten oder eine Kopie oder Vervielfältigung von öffentlichen persönlichen Daten zu verlangen
    • Das Recht, die Verarbeitung einzuschränken: das Recht, uns aufzufordern, die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten einzustellen
    • Widerspruchsrecht: das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen, wenn Sie glauben, dass unser berechtigtes Interesse Ihre Rechte verletzen könnte
    • Rechte im Zusammenhang mit der automatisierten Entscheidungsfindung und Profilerstellung: das Recht keinen individuellen Entscheidungen ausgesetzt zu werden, die nur auf automatisiertem Wege beschlossen wurden
    • Das Recht auf Benachrichtigung im Falle eines Verstoßes: das Recht, sofort informiert zu werden, wenn wir eine Datenschutzverletzung feststellen
    • Beschwerderecht: das Recht, sich an unseren Datenschutzbeauftragten zu wenden, wenn Sie mit dem Umgang mit Ihren persönlichen Daten nicht einverstanden sind
    • Das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen: das Recht, eine Beschwerde an die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) einzureichen, wenn Sie mit der Antwort unseres Datenschutzbeauftragten nicht zufrieden sind, oder wenn Sie glauben, dass wir Ihre persönlichen Daten nicht in einem rechtmäßigen Weg verarbeiten (Weitere Informationen finden Sie auf der Website der BfDI unter linked to www.bfdi.bund.de

    Wenn Sie mehr über Ihre Rechte in Bezug auf Ihre persönlichen Daten erfahren möchten, können Sie sich auf der BfDI-Website darüber informieren.

  14. Berechtigtes Interesse
  15. Das berechtigte Interesse ist eine besondere rechtliche Rechtfertigung für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Das berechtigte Interesse besteht, wenn wir zumutbare Gründe haben, Ihre personenbezogenen Daten zu erheben und/oder zu verarbeiten, um unseren Service zu verbessern, sofern dies nicht gegen Ihre Rechte verstößt.

    Unser berechtigtes Interesse kann einige Beispiele für automatisierte Entscheidungen rechtfertigen. Eine davon ist eine automatisierte Preissegmentierung, die ein Kernmerkmal unseres Produkts ist, das es uns ermöglicht, Ihnen die bestmöglichen Tarife anzubieten, und die für Ihre Überweisungen benötigt wird.

    Wir glauben, dass wenn Sie ein aktiver Kunde von Azimo sind, es in Ihrem Interesse ist, gelegentlich Informationen über unseren Service zu erhalten. Wir können Ihnen daher Mitteilungen über Angebote oder Werbeaktionen zukommen lassen, die unserer Meinung nach für Sie relevant sind, basierend auf Ihrer vorherigen Nutzung des Dienstes. Wenn wir bemerken, dass Sie Probleme bei der Nutzung unseres Dienstes haben, können wir aus eigener Initiative beschließen, Sie in einigen Fällen telefonisch zu kontaktieren, um Ihnen Hilfe anzubieten.

    Wir können Ihre Daten auch nutzen, um neue Produkteigenschaften zu entwickeln, von denen wir glauben, dass sie den Service verbessern werden. Wir können Sie gelegentlich kontaktieren, um Ihre Zufriedenheit mit dem Service zu beurteilen. Wir können Ihre Daten auch verwenden, um die Wirksamkeit von Marketing- oder Werbekampagnen zu ermitteln. Ebenfalls können wir Kontakt zu Ihnen aufnehmen, um Ihnen Informationen über Änderungen im Service und/oder andere wichtige Updates mitzuteilen.

    Wir geben nur anonymisierte oder verschlüsselte Daten an Dritte weiter. Wir können unseren Partnern auch anonyme aggregierte Daten über unsere Kunden für Marketing- und Analysezwecke zur Verfügung stellen, um unsere Marketingkommunikation zu optimieren.

    Sie können der Datenverarbeitung aufgrund unseres berechtigten Interesses jederzeit widersprechen, indem Sie uns kontaktieren oder die Einstellungen in Ihrem Azimo-Konto ändern.

  16. Richtlinien für Cookies
  17. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden, wenn Sie auf Azimo zugreifen. Sie ermöglichen es uns, Sie zu erkennen und Daten über Ihre bisherige Tätigkeit und Ihre Präferenzen zu speichern, damit wir den Service für Sie personalisieren und verbessern können.

    Cookies und andere ähnliche Technologien können Daten wie Sprachpräferenz, Land und zuvor besuchte Seiten sammeln.

    Wir verwenden die folgenden Cookies:

    • Notwendige Cookies: Diese Cookies ermöglichen die grundlegende Nutzung unserer Website,
      z.B. das Freischalten von Inhalten, die nur registrierten Benutzer vorbehalten sind
    • Personalisierungs-Cookies: Diese Cookies ermöglichen es, unseren Service für Sie zu personalisieren, indem wir uns
      z.B. Ihre bevorzugte Sprache oder Ihre Länderregion, aus der Sie Geld senden, als Voreinstellung merken.
    • Analytische Cookies: Diese Cookies erlauben es uns zu sehen, wie Menschen unseren Service nutzen, so dass wir herausfinden können, wie wir ihn noch verbessern können,
      z.B. um zu sehen, wie viele Personen zu einer bestimmten Uhrzeit eingeloggt sind

    Durch die Nutzung unseres Services erklären Sie sich damit einverstanden, die oben beschriebenen Cookies auf Ihrem Gerät zu platzieren, obwohl Sie das Recht haben, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Wenn Sie unsere Cookies löschen möchten, können Sie dies tun, indem Sie die Einstellungen Ihres Browsers ändern.

    Das Blockieren oder Löschen von Cookies kann dazu führen, dass Ihnen einige Funktionen von Azimo nicht zur Verfügung stehen.

  18. Einloggen bei Azimo mit Ihrem Facebook- und Google-Konto
  19. Sie können sich mit Ihren Facebook- oder Google-Profilen bei Azimo anmelden. Dies ermöglicht es uns, Ihre Identität zu authentifizieren, indem wir Zugang zu Folgendem erhalten:

    • Ihre E-Mail-Adresse in Verbindung mit Ihrer Facebook- und Google-Profil-E-Mail-Adresse
    • Ihr öffentliches Facebook-Profil
    • Ihr Google Grundprofil
    • Ihre Google-Kontakte

    Alle Ihre persönlichen Daten, die wir von Dritten erhalten, unterliegen den Datenschutzrichtlinien von Azimo und den Datenschutzrichtlinien dieser Dritten.

    Durch die Verwendung Ihrer Facebook- oder Google-Anmeldeinformationen können Ihre persönlichen Daten durch Facebook oder Google-Marketing-Tools verarbeitet werden. Ein Beispiel hierfür ist das Facebook-Tool „Lookalike Audiences“ oder ein ähnliches von Google verwendetes Tool namens „Customer Match“. Diese helfen uns, Menschen zu identifizieren, die ähnliche Interessen oder Verhaltensweisen wie unsere Kunden haben. In Zukunft kann es vorkommen, dass wir auch andere, ähnliche Tools von Facebook oder Google verwenden.

  20. Änderungen in den Datenschutzrichtlinien
  21. Es ist möglich, dass diese Datenschutzrichtlinien von Azimo in der Zukunft immer mal wieder angepasst werden. Alle Änderungen werden sofort wirksam, sofern nicht anders angegeben. Das Datum der letzten Aktualisierung wird oben auf der Seite angezeigt.

    Im Falle von Streitigkeiten oder Ansprüche, die im Zusammenhang mit dieser Datenschutzerklärung entstehen, wird nur die englische Version dieser Datenschutzerklärung berücksichtigt.

  22. Kontaktdetails
  23. Sie können Azimo auf verschiedenem Wege kontaktieren:

    Azimo hat einen Datenschutzbeauftragten, der für Fragen der Privatsphäre, des Datenschutzes und der Datensicherheit zuständig ist. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per E-Mail: privacy@azimo.com.