Vom Drohnen-Lieferservice und Hausrobotern zu Azimos großartiger App, werfen wir einen Blick auf einige der einfallsreichsten und interessantesten Technologien und Geräte, die gerade herauskommen oder bald erscheinen werden.

Amazon Go

Stell dir einen Supermarkt ohne Kassen und ohne Warteschlangen vor. Amazon hat genau das in seiner Heimatstadt Seattle zur Realität gemacht. Eine Innovation, die das Potential hat, die ganze Supermarktlandschaft vollkommen zu verwandeln. Öffne einfach deine Amazon-Go App, wenn du den Laden betrittst, und die quasi-magische Technik registriert alle Produkte, die du in die Hand nimmst und auch, welche du wieder zurückstellst, und erstellt dir am Ende eine Rechnungen in der App, wenn du den Laden verlässt. Derzeit ist der Laden nur für Amazon Mitarbeiter nutzbar, aber ein Eröffnung für die breite Öffentlichkeit wird in Kürze erwartet.

Pilot Translation Kit

Nie wieder Sprachverwirrung. Pilot ist nicht die erste Übersetzungs-App, die mit der Stimme arbeitet, aber es ist die erste, bei der die Kommunikation nicht davon gestört wird, dass du auf dein Handy starren musst, anstatt der Person ins Gesicht sehen zu können, mit der du redest. Stattdessen funktioniert Pilot mit zwei Kopfhörer-Stöpseln: Jeder der beiden Kommunizierenden trägt einen davon im Ohr und hört, was die andere Person sagt – in ihrer eigenen Sprache (bisher sind Englisch, Französisch, Portugiesisch, Spanisch und Italienisch möglich). Stelle in der App einfach die Sprachen ein, die du brauchst, und du kannst das Sprachlehrbuch endlich vergessen.

Amazon Echo

Sag einfach ein Aktivierungswort wie “Amazon” oder “Echo” und deine persönliche, automatisierte Assistentin Alexa ist einsatzbereit. Auf einen Sprachbefehl hin macht sie alles, was ihr möglich ist. Das Beantwortung einfacher Fragen, das Abspielen der Musik aus deiner Spotify Playlist, die Nachrichten oder die Wettervorhersage vorzulesen. Und das ist noch nicht alles – Alexa kann dir auch eine Pizza bestellen, ein Taxi bestellen und allen anderen intelligenten Haushaltsgeräten sagen, was sie tun sollen. Das einzige Problem könnte sein, dass du jetzt bald nicht mehr weißt, was du selbst mit deiner Zeit anfangen sollst.

Snapchat Spectacles

Etwas sehen, ein Foto davon machen und es sofort bei Snapchat hochladen, ohne dein Handy auch nur aus der Tasche holen zu müssen: Die Snapchat Brille ist der Traum eines jeden Millennials. Klicke auf einen Knopf auf der Sonnenbrille und die Kamera zeichnet ein 10 Sekunden langes Video auf und lädt es dann via WiFi oder Bluetooth in deine “Erinnerungen”-Sektion deines Snapchat Kontos hoch. Von dort kannst du es dann an all deinen Fans zeigen. Oh, und die Brille sieht natürlich unglaublich cool aus – die Kamera befindet sich in einem gelben Kreis auf der Vorderseite des Brillenrahmens, und LED-Lichter beginnen sich zu drehen, sobald du ein Video aufnimmst.

Amazon Prime Air

Demnächst auch in einem Vorgarten in deiner Nähe: dein Amazon Päckchen, das von einer Drohne nur eine halbe Stunde nach deiner Bestellung geliefert wird. Der Internet-Einzelhandelsriese hat in Großbritannien bereits Probeläufe seines Amazon Prime Air Service unternommen, die erste GPS-geführte Drohne hat im Dezember letzten Jahres ihr Päckchen abgeworfen. Sobald sie ihr Ziel erreicht, ermöglicht die der Drohne innewohnende Technologie ihr es, mögliche Landungsprobleme zu überprüfen, bevor sie sich dem Boden nähert, das Päckchen abwirft und wieder zurück zur Station fliegt. Willkommen zur Luftpost 2.0!

Aristotle

Das Baby schreit schon wieder? Keine Sorge, Aristotle ist hier um zu helfen: es wird eine beruhigendes Einschlaflied spielen und dich gleichzeitig via deinem Telefon benachrichtigen. Von einigen als Alexa für moderne Eltern beschrieben, kann Aristoteles alles, egal ob es darum geht, Windeln zu bestellen, wenn der Vorrat knapp wird, oder darum, dem Kind bei seiner Entwicklung zu unterstützen. Im Gegensatz zu anderen Geräten ist es darauf abgestimmt junge Kinder zu verstehen – was bedeutet, dass es mit ihnen kommunizieren, Fragen beantworten und Spiele spielen kann. Man kann sogar festlegen, dass es in einer anderen Sprache reagiert, wenn man einen kleinen Polyglott im Haus hat.

Kuri Hausroboter

Der unglaublich niedliche Kuri fährt in deinem Haus umher, vermeidet dabei geschickt die teuren Möbel und möchte dir überall eine helfende Roboterhand reichen. Und dank der beeindruckenden Technologie, die in ihm steckt, kann er lernen, welcher Raum welcher ist, und was wer wann zu tun hat – er kann dich morgens wecken, das Licht einschalten, deine Lieblingsmusik streamen und sogar sagen, wann das Abendessen fertig ist. Und wenn du ausgehst, wird er zu deinem virtuellen Wachhund: Kuri kann Gesichter und Stimmen erkennen, laute Geräusche wahrnehmen und dein Zuhause bewachen, wenn du nicht da bist. Wenn etwas nicht stimmt, dann schickt er dir eine Nachricht auf dein Handy.

Lego Boost

Das traditionsreiche Lego kommt mit diesem App gesteuerten System in der Zukunft an. Es verbindet klassische Bausteine mit elektronischen Zauberei, so dass Kinder sich am Bau von fünf niedlichen Lego-Robotern versuchen können. Einer davon ist Vernie. Vernies Kopf bewegt sich, wenn er mit dir spricht, und wenn du seine Hand schüttelt, begrüßt er dich wie einen alten Freund. Boosts “kreative Toolbox” enthält die Move-Hub und die Boost-Bausteine, die Sensoren, Lichter und Motoren, sowie gewöhnliche Bausteine beinhalten. Kinder können dann über die App ihre Roboter programmieren und mit ihnen interagieren. Es ist ein Kinderspiel – aber nicht so, wie wir es bisher kennen.

Azimo App

Willst du Geld von deinem Smartphone aus senden? Lade dir unsere geniale Geldtransfer-App für iOS oder Android herunter. Du bekommst sofortigen Zugang zum weltgrößten Netzwerk für internationale Geldtransfers. Es ist kostenlos, ganz einfach zu bedienen und legt die Möglichkeit, günstig Geld zu versenden, direkt in deine Hand – egal, wo du gerade bist. Du kannst mit wenigen einfachen Klicks Geld in mehr als 195 Länder auf der ganzen Welt senden – wenn du dich anmeldest, ist deine erste Überweisung komplett gebührenfrei!

Sleep Number 360 Smart Bed

Nachdem du einen ganzen Tag lang mit intelligenten Geräten zu tun hattest, brauchst du auch einen intelligente Art zu schlafen. Die SleepIQ Technologie kontrolliert deine Schlafgewohnheiten und passt alles entsprechend an – wenn du dich im Schlaf drehst und wendest, optimiert die Matratze automatisch die Festigkeits-Stufe für deine neue Liegeposition. Das Bett könnte dank seines Schnarch-Detektors sogar deine Ehe retten. Es erhöht die Bettseite des Schnarchers, um zu versuchen, die Lautstärke zu verringern. Außerdem kann das neue 360 ​​auch die Unterseite des Bettes aufwärmen, damit deine Zehen auf keinen Fall kalt werden – also, wenn man schon ein Drittel des Lebens im Liegen verbringt, kann man es auch gleich stilvoll tun!