shutterstock_309376361

Obwohl die Nachfrage Berlin live zu erleben groß ist, gibt es immer noch unzählige Möglichkeiten die Stadt zum kleinen Preis zu entdecken. Azimo hat für euch eine List mit Top 14 Unternehmungen in Berlin, die weniger als €10 kosten, zusammengestellt:

1. Im Strandbad baden

Berlin verfügt über eine große Auswahl an Strandbädern. Meist sind diese nicht nur mit tollen Sandstränden, sondern auch mit Tischtennisplatten, Kinderspielplätzen und Beachvolleyballfeldern ausgestattet. Der Eintritt kostet für Erwachsene meist weniger als €5 pro Person.

shutterstock_482230291

2. Besuch der Kunst-Galerie KW Berlin und dem dazugehörigen Café Bravo

Wer z.B. gemütlich in einen kulturellen Sonntag starten möchte, der trinkt erstmal einen guten Kaffee oder Tee im Café Bravo und gönnt sich dann zeitgenössische Kunst in der Kunst-Galerie KW Berlin. Der Eintritt in die Galerie kostet nur €6.

Anthony McCall. "Line Describing a Cone" (1973), during the twenty-fourth minute. Installation view, Musee de Rochechouart, 2007. Photograph by Freddy Le Saux. Courtesy Sean Kelly Gallery, New York, Galerie Thomas Zander, Cologne, Galerie Martine Aboucaya, Paris.

3. Berlin mit dem Fahrrad erkunden

Ein Fahrrad kann man sich in Berlin schon ab €8 pro Tag mieten. Es ist der perfekte Weg die Stadt und ihre Parks zu erkunden. Am besten packt man noch ein paar Brote ein und lässt sich dann in einer der schönen Parkanlagen für ein leckeres Picknick nieder.

shutterstock_400634026

4. Ein Ruderboot mieten

Lust auf eine romantische Bootsfahrt? Oder einfach mal die Seele auf dem Wasser baumeln lassen? Schon für €9 pro Stunde kann man im Treptower Park ein Ruderboot mieten. Also Ärmel hochkrempeln und los geht’s!

shutterstock_89425579

5. In der Bar 11 Fußball schauen

Für Fußballfans ist die Bar 11 ein Paradies. Bundesliga- und Champions League-Spiele werden hier live auf einem riesigen Plasma-Bildschirm übertragen. Und über die Getränkepreise kann man sich auch nicht beschweren: Fassbier (0,3l) €2.20 und Flaschenbier (0,3l) €2.20. Prost! Und das Runde muss ins Eckige.

11401433_1003254409709334_3909146382899720619_n

6. Klettern im „Kegel“, dem höchsten Kletterturm Berlins

Ebenfalls im Fridrichshain befindet sich diese kegelförmige Kletterhalle. Für nur €7 darf man hier nach Herzenslust klettern. Wer es bis zur Spitze des Kegels schafft, kann sich ins Gipfelbuch eintragen und den atemberaubenden Ausblick über Berlin genießen.

12193449_10153777656274875_4263542804656387693_n

7. Stadtführung durch Berlin mitmachen

Bei der Berlin Free Tour, zahlst du, wie viel du willst. Die Stadtführung beginnt jeden Tag am Brandenburger Tor, bei Wind und Wetter. Sie dauert ca. 2,5 Stunden und beinhaltet u.a. Checkpoint Charlie, den Gendarmenmarkt, sowie die Reste der Berliner Mauer. Nach der Führung entscheidest du selbst, wie viel dir die Führung wert war. Ein faires Angebot.

shutterstock_224429179

8. Film im Sputnik Kino ansehen

Im Sputnik kannst du dir nicht nur deutsche und internationale Filme ansehen, sondern auch an Lesungen und Konzerten teilnehmen. Der Eintritt kostet nur €6.50 und wer es bis ins fünfte Stockwerk schafft, wird außerdem noch mit einem wunderbaren Ausblick über Berlin belohnt.

223

9. Museum für Naturkunde besuchen

Für den Besuch des Naturkundemuseums benötigt man zwar wenig Geld, der Eintritt kostet nur €5, jedoch viel Zeit. Immerhin verfügt das Museum über 30 Millionen Sammlungsobjekte! Neben Multimediainstallationen, in Alkohol konservierten Tieren und anderen Ausstellungsobjekten, kann man bis Ende 2018 ein ganz besonderes Tier begutachten: „Tristan Otto“, ein Tyrannosaurus Rex. Sein Originalskelett besteht aus 300 Einzelteilen und ist rund vier Meter hoch. Diesen natürlichen Star sollte man auf keinen Fall verspassen.

shutterstock_496312393

10. Die Aussicht von der Siegessäule genießen

Zuerst bezahlst du €3, dann gehst du 285 Stufen hoch und anschließend kannst du endlich den atemberaubenden Panoramablick auf der Aussichtsplattform der 67 hohen Siegessäule bestaunen. Du befindest dich dann in der Blickachse zwischen dem Westen Berlins und dem Brandenburger Tor im Osten der Stadt. Achtung, Selfie-Alarm!

shutterstock_331598504

11. Grillen im Park

Was passiert in Deutschland bei gutem Wetter? Genau, es wird gegrillt als gibt es kein Morgen. Wer allerdings nicht über einen Balkon oder Garten verfügt, der kann an 17 offiziellen Grillplätzen in Berlin mit Freunden und Familie grillen und zwar kostenlos.

shutterstock_259920617

12. Die Berliner Unterwelten erkunden

Wer gerne einmal in den Berliner Untergrund abtauchen und die Bunker- und Verkehrsanlagen dort entdecken möchte, der kann dies für nur €9 tun. Du kannst auch an Führungen teilnehmen und mehr z.B. über die Rohrpost erfahren, die 111 Jahre lang Meldungen quer durch Berlin gesendet hat.

untergrund_fichtebunker_04

13. Currywurst und Döner essen

Wer Berlin besucht und keine Currywurst und keinen Döner gegessen hat, der hat Berlin nicht wirklich erlebt. Eine richtig gute Currywurst gibt es hier ab €1.80 und einen frischen und leckeren Döner ab €3. Sightseeing macht hungrig; also guten Appetit!

shutterstock_153116390

14. Im Raum der Stille im Brandenburger Tor erholen

Wer jetzt von dem ganzen Sightseeing und Trubel in Berlin etwas erschöpft ist, der solle sich schnellstmöglich zum Brandenburger Tor begeben. Dort bietet der Raum der Stille eine ganz besondere Ruhe Oase. Der Raum ist freigehalten von Religionen und Weltanschauungen. Jeder ist willkommen und eingeladen etwas zur Ruhe zu kommen und bei Bedarf zu meditieren. Wie die Gedanken, so ist auch der Eintritt frei.

shutterstock_149620307

Sind Sie bereit sich der Azimo Revolution anzuschließen? Besuchen Sie unsere Website, überzeugen Sie sich von unseren tollen Wechselkursen und fangen Sie noch heute an Geld zu sparen.