004_036_FreeTransferOnApp_BlogHeader

Wir bei Azimo wünschen uns, dass jeder unsere App testet. Probieren Sie die App deshalb gleich heute aus und wir berechnen Ihnen für diese Geldüberweisung keine Gebühren*.

Wir sind davon überzeugt: Wenn Sie sehen, wie einfach die Nutzung der App ist, werden Sie verstehen, warum immer mehr Menschen ihre Überweisungen nicht mehr am Rechner, sondern mithilfe der App vornehmen.

Der offensichtlichste Vorteil besteht darin, dass Sie die App auf Ihr Smartphone oder Ihr Tablet herunterladen können und damit über eine mobile Lösung verfügen. So können Sie Geldüberweisungen mithilfe Ihrer WLAN-Verbindung oder mobilen Daten überall vornehmen. Mit Azimo können Sie selbst von hoch oben in den Bergen noch Geld um die halbe Welt schicken.

Sie finden die Vorstellung, Ihr Mobiltelefon sogar in den Bergen benutzen zu können, ein bisschen weit hergeholt? Dazu möchten wir nur sagen: So wie es aussieht, wird es bis zum Jahr 2020 genauso viele Mobilgeräte auf der Welt geben wie Menschen.

Was Azimo in Nigeria erlebt hat, zeigt uns sehr deutlich das Ausmaß der Umstellung auf den mobilen Geldtransfer auf – 50 % der Überweisungen, die wir in diesem Land durchführen, werden heute über Mobilgeräte getätigt. Und dieser Trend setzt sich auch in Europa rasant fort.

Wir glauben außerdem, dass die App so beliebt ist, weil sie zum modernen Lebensstil der Menschen passt. Die Nutzung ist kinderleicht – einfach nur das Symbol auf dem Mobiltelefon antippen und schon geht’s los. Das ist ziemlich bequem.

Aber Bequemlichkeit ist nicht der einzige Grund für diese neue Entwicklung. Hochmoderne, integrierte Funktionen wie die Touch-ID-Technologie sorgen bei dieser App für Sicherheit. Dank der Möglichkeit des Nachrichtenversands über die App verpassen Sie künftig auch keine Gelegenheit mehr, unsere Sonderangebote zu nutzen, wenn sie Ihnen gefallen. Und bei der Nutzung der App müssen Sie nicht einmal Ihre Kartendaten eingeben, sondern scannen einfach Ihre Karte. Den Verlauf Ihrer Geldtransfers können Sie sogar überprüfen, wenn Sie offline sind.

Da bleibt nur noch eine Frage offen: Ist es nicht an der Zeit, die Azimo-App auszuprobieren?

*SWIFT- und Kreditkartengebühren sind ausgenommen.