Wir versuchen die Informationen, die wir von Ihnen bei einem Geldtransfer via Azimo benötigen, auf ein Minimum zu beschränken. In den meisten Fällen benötigen wir deshalb keine zusätzlichen Unterlagen von Ihnen. Aber manchmal, abhängig von den genauen Details Ihrer Geldüberweisungen, müssen wir Sie um einige weitere Informationen bitten. Dabei kann es sich um Personalausweise, Nachweise über ausreichende finanzielle Mittel oder um Nachweise des Wohnsitzes handeln (für eine umfassende Liste der akzeptierten Legitimationsdokumente klicken Sie bitte hier).

Wir wissen, dass Sie uns vertrauen müssen, wenn Sie mit Azimo Geld um die ganze Welt schicken. Und Ihr Vertrauen ist nichts, was wir auf die leichte Schulter nehmen. Gerade deshalb ist es so wichtig für uns, Ihnen 100% Sicherheit bieten zu können.

Know Your Customer: Kundenidentifizierung

Es ist unser größtes Anliegen, dass Ihr Geld sicher überwiesen wird. Und der Know Your Customer (KYC) Grundsatz hilft uns dabei, dies sicherzustellen. Es ist die gängige Praxis für jeden Finanzdienstleister in der EU. Folglich muss jeder autorisierte und sichere Geldtransfer-Service die Fragen stellen, die wir auch stellen. Wenn wir diese Daten nicht sammeln würden, wären Sie und Ihr Geld nicht geschützt.

Identitätsnachweise – damit wir wissen, wer wer ist

Wir müssen Sie manchmal um einen zusätzlichen Identitätsnachweis bitten, damit wir gegenprüfen können, wer Sie sind. Ganz sicher zu wissen, wer Sie sind, hilft uns dabei, den Überblick über Ihre Überweisungen zu behalten, und alle Probleme zu lösen, die dabei entstehen können. Als Identitätsnachweis dienen Reisepässe, Personalausweise oder Führerscheine.

Nachweis des Wohnsitzes – so wissen wir, wo wir Sie erreichen können

Manchmal müssen wir aufgrund der Gesetze der Länder, in denen wir tätig sind, Sie nach einem Nachweis Ihres Wohnsitzes bitten. Die Bestätigung Ihrer Adresse hilft uns dabei, Ihren Transfer reibungslos verlaufen zu lassen. Als Nachweis der Adresse dienen beispielsweise eine Stromrechnung, ein Kontoauszug oder eine Kreditkartenabrechnung.

Nachweise über ausreichende finanzielle Mittel – so dass wir wissen, dass Sie das Geld haben, dass Sie versenden wollen

Wenn Sie eine große Menge an Geld überweisen wollen, müssen wir sicherstellen, dass Sie dafür ausreichend zur Verfügung stehende Mittel haben. Sicherzustellen, dass das Geld wirklich zur Verfügung steht, hilft sowohl dem Sender als auch dem Empfänger. Nachweise über ausreichende finanzielle Mittel könnten ein Gehaltsnachweis, ein Kontoauszug oder eine Kreditkartenabrechnung sein.

Wir schützen Sie vor Betrügern. Immer

Einer der Gründe, warum wir unsere Gebühren so niedrig halten können, ist, dass wir besonders wachsam sind, um Betrug vorzubeugen. Sicherzustellen, dass wir die richtigen Fragen stellen, hält nicht nur Sie und Ihr Geld sicher, sondern sorgt auch dafür, dass unsere Preise niedrig bleiben. Und ist es nicht genau das, was Sie wollen, wenn Sie Geld senden – Sicherheit und sehr niedrige Gebühren?

Dank Azimos marktführender Plattform können Sie Geld in mehr als 190 Länder auf der ganzen Welt mit nur wenigen Klicks über unsere Website oder App senden. Besuchen Sie unsere Homepage, lassen Sie sich von unseren genialen Wechselkursen überzeugen und fangen Sie noch heute an, bei Ihren Geldtransfers zu sparen!