DU KANNST jetzt mit Hilfe einer einzigen Telefonnummer Geld versenden

Ja, du hast richtig gelesen. Alles, was du brauchst, ist die Telefonnummer des Empfängers. Willst du Geld nach Hause zu deiner Mutter schicken? Dann wähle sie einfach unter deinen Kontakten im Telefonbuch deines Handys aus, gib den Betrag ein, den du ihr schicken möchtest, und klicke auf “Senden”. Sie wird daraufhin eine SMS mit einem Link erhalten, mit dem sie die Azimo App herunterladen, und so das Geld in Empfang nehmen kann. Keine Warteschlangen, keine Formulare, keine Probleme! Und wenn sie ihre Bankdaten einmal bei uns eingegeben hat, dann war’s das auch schon – das nächste Mal geht das Geld dann direkt auf ihr Bankkonto.

 

DU KANNST Geld jetzt auch innerhalb Deutschlands verschicken

Unser toller neuer Service ist nicht nur für internationale Geldtransfers da – er funktioniert auch für Inlandszahlungen. Willst du die Rechnung für das Abendessen unter Kollegen aufteilen? Musst du deiner Schwester noch Geld zurückgeben für das Muttertagsgeschenk, das sie “von euch beiden” gekauft hat? Oder deinem Sohn etwas Biergeld senden für sein erstes Unisemester? Das alles und viel mehr kannst du nun mit einer einfachen SMS via der Azimo App erledigen. Stell es dir einfach so vor, als würdest du jemandem direkt Geld in einer SMS schicken.

DU KANNST Geld jetzt sowohl anfordern als es auch senden

Mit unserem neuen Service kann man nicht nur Geld senden – du kannst damit jetzt auch Geld von deinen Kontakten einfordern. Egal, ob du das Mittagessen deines Kumpels bezahlt hast, weil er seine Brieftasche vergessen hatte, oder ob du diesen Monat etwas mehr Geld von deiner Familie am anderen Ende der Welt brauchst: du kannst ihnen über die App einfach eine Anfrage stellen und sie erhalten einen Link, mit dem sie das Geld via der Azimo App direkt auf dein Konto senden können. Das ist viel einfacher als ein unangenehmer Anruf!

 

DU KANNST Konto und IBAN-Nummern einfach vergessen

Seit wir mit Azimo im Jahr 2012 gestartet sind, war es stets unser Ziel, den Geldtransfer so einfach, billig und sicher wie möglich zu gestalten. Mit unserem neuen Service wird es noch einfacher für denjenigen, der Geld senden möchte. Seien wir ehrlich: wer kann sich schon die Kontonummer einer anderen Person merken, geschweige denn die eigene! Zum Glück ist das jetzt auch gar nicht mehr nötig – der Empfänger ist der einzige, der seine Kontodaten einmal eingeben muss, um das Geld zu erhalten.

 

DU KANNST immer noch Geld in über 190 Länder schicken

In nächster Zeit kannst du so bequem Geld aus Großbritannien und allen Ländern der Eurozone schicken; und Geld aus Polen, USA, Kanada, Großbritannien und den Ländern der Eurozone beantragen und erhalten. Innerhalb der kommenden Monate werden wir den Service dann auf die ganze Welt ausweiten. Und natürlich kannst du mit unserer bestehenden, marktführenden Plattform weiterhin Geld in mehr als 190 Länder mit nur wenigen Klicks übertragen. Wir sind mit unserem Service immer für dich da, ganz gleich, ob das Geld von London nach Lagos, von Madrid nach Manila oder von Berlin nach Brasilia soll.

 

Wenn du unsere tolle, neu gestaltete Azimo App noch nicht heruntergeladen hast, kannst du dies kostenlos im App Store oder bei Google Play tun. Komm noch heute in den Genuss des Geldtransfers der Zukunft!