Holen Sie Ihren Pass heraus und lassen Sie sich inspirieren. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise rund um den Globus, auf der Sie jeden Monat Neues entdecken werden: alte Tempel, herrliche Strände, Wüstenlandschaften, berühmte Sehenswürdigkeiten und Naturwunder.

Januar Kuba

Verscheuchen Sie die trübe Stimmung im Januar, indem Sie nach Kuba in die Sonne fahren. Verbringen Sie erst ein wenig Zeit in Havanna, mit seinen bröckelnden Gebäuden aus der Kolonialzeit und den alten amerikanische Autos, und entdecken Sie dann den Rest dieses magischen Landes. Egal wo es Sie hier hinzieht, überall werden Sie ein aufregendes Nachtleben vorfinden. Unter den Sternen zu Salsa oder Reggaeton zu tanzen, ist eine klassisch kubanische Erfahrung, die Sie nicht verpassen sollten. Abseits der Städte befinden sich einige fantastische Strände. Varadero ist Kubas größter Strand: mit fast 25 km Länge bietet er Karibik pur, komplett mit Palmen, weißem Sand und dem azurblauen Meer. Springen Sie direkt hinein!

shutterstock_411705091

Februar Brasilien

Der Beginn der Fastenzeit bedeutet nur eines in Brasilien: Karneval. In Rio beginnt die Party am Samstag vorm Faschingsdienstag mit den Bandas, bei denen Sänger und Schlagzeuger Nachtschwärmer durch die Straßen leiten. Der Höhepunkt ist der Faschingsdienstagabend, am den die Sambaschulen der Stadt eine Parade durch das Sambódromo vorführen, und dabei gegeneinander wetteifern, wer die glitzernderen und originelleren Kostüme und wer den besten Festwagen hat. Auf Grund von Brasiliens mehrheitlich tropischem Klima ist sonniges Wetter nahezu garantiert – ideal also, um für ein paar Tage nach dem Karneval an einem der wunderschönen Strände des Landes, wie Rios berühmter Copacabana, zu entspannen.

shutterstock_406559962

März Indien

Die kühle, trockene Jahreszeit zwischen November und März ist die beste Zeit, um viel von Indien zu entdecken, einschließlich Agra, dem Ort des Taj Mahal; die heilige Stadt Varanasi, wo Pilger im Ganges baden; Rajasthan, mit seinen erstaunlichen Palästen und Festungen; und Madhya Pradesh, bekannt für seine alten Tempel und Tigerreservate. Wenn Sie im März Indien besuchen, haben Sie die Möglichkeit das Holi-Fest mitzuerleben, das am Tag nach dem Vollmond im März gefeiert wird. Auch als das Fest der Farben bekannt, ist das Holi eine freudige und farbenfrohe Veranstaltung, bei der die Leute auf die Straße gehen und sich dort gegenseitig mit gefärbtes Wasser und buntem Pulver bewerfen – Freunde und Fremde gleichermaßen.

shutterstock_400068991

April Jordanien

Im April sind die Hügel und Täler Jordaniens mit einem Teppich von Wildblumen übersät, und auch die Wüste ist in voller Blüte. Das Wetter ist nun angenehm warm anstatt unerträglich heiß. Somit ist es eine ideale Zeit, die alte Wüstenstadt Petra zu besuchen, wo Gräber und Tempel in rosa Sandsteinfelsen geschnitzt wurden; im Toten Meer zu schwimmen; die dramatische Wüstenlandschaft des Wadi Rum mit seinen Sandsteinfelsen und ungewöhnlichen Formationen zu entdecken; und im Urlaubsort Aqaba, der ein gut erhaltenes Korallenriff und eine magische Unterwasserwelt beheimatet, zu tauchen oder zu schnorcheln.

shutterstock_475005451

Mai USA

Der Mai ist ein guter Monat, um New York zu besuchen, da das Wetter in der Regel warm und sonnig ist – ideal um die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden, von der Freiheitsstatue über den Central Park, das Empire State Building und dem bewegenden National September 11 Memorial and Museum. Die ‘Top of the Rock’ Aussichtsplattform des Rockefeller Center bietet einen unglaublichen Blick über die Stadt und das Metropolitan Museum of Art und das Guggenheim Museum warten mit Weltklasse-Kunst auf. Kunstliebhaber werden auch am jährlichen Frieze Art Fair ihre Freude haben, bei der mehr als 1000 zeitgenössischen Künstler ausgestellt werden.

shutterstock_260315357

Photo: Osugi/Shutterstock.com

Juni Marokko

In Marokko ist es im Juni heiß. Aber die Atlantikküstenstadt Essaouira trägt den Spitznamen “Afrikas windige City” und seine starke Winde halten einem auch im Sommer angenehm kühl und machen die Stadt zu einem beliebten Surfertreffpunkt. Mit seinen felsigen Ufern und Wällen, einer alten weißen Medina und einem malerischen Hafen, ist es einer der schönsten Orte des Landes. Für vier Tage im Juni verwandelt sich Essaouira in einen musikalischen Hotspot beim beliebten Gnaoua Festival, bei dem internationale Künstler aus Jazz, Pop, Rock, Soul und zeitgenössischer Musik auftreten.

shutterstock_469077956

Juli Kroatien

Es ist Sommer und somit Zeit für eine Dosis Sonne, Meer und herrlicher Landschaft in Kroatien. Sie werden hier nicht viel Sand vorfinden; stattdessen gibt es von kristallklarem Wasser umspülte Kieselstrände. Zlatni Rat ist der bekannteste dieser Strände, aber überall lassen sich kleinere, verstecktere Strandpassagen finden. Der Sommer in Kroatien beinhaltet auch viele Festivals, darunter das Love International in Tisno. Im Inland findet man beeindruckende Natur in den Nationalparks des Landes, einschließlich der Plitvicer Seen und Krka. In Split mischt sich die Moderne unter die Reste des römischen Diokletianpalasts. In den Tempeln und zwischen den Säulen befinden sich Bars, Restaurants und Geschäfte.

August Kenia

Fahren Sie nach Kenia für ein unvergessliches Safari-Erlebnis. Im August während der Trockenzeit lassen sich die Tiere vor Ort leichter beobachten, da die Büsche weniger dicht bewachsen sind und das Wetter sonnig und klar ist. Juli bis Oktober ist die beste Zeit, um die Wanderung der Gnus zu sehen – die größte Tiermigration der Welt – wie sie ihren Weg aus der Serengeti in Tansania zu grüneren Weiden in Kenias Masai Mara machen. Die kenianische Küste ist ein weiteres Argument für einen Besuch in diesem Land. Die wunderschön erhaltene historische Swahili Stadt Lamu, auf der tropischen Insel mit dem gleichen Namen situiert, ist ein UNESCO-Weltkulturerbe.

September Island

Islands ungewöhnliche Geologie bietet viel Nervenkitzel in der Natur. Auf dem sogenannten Gullni hringurinn (goldener Ring) finden sich Geysire, Gletscher und heiße Quellen. Aber der Hauptgrund für viele Menschen Island zu besuchen, ist die Hoffnung einen Blick auf die Nordlichter, oder Aurora borealis, zu erhaschen. Diese beeindruckenden Wirbel von Grün, Blau, Rosa, Rot und Lila, die den Nachthimmel erleuchten, sind eine der erhabensten und spektakulärsten Naturschauspiele. Sie sind am ehesten sichtbar in, oder in der Nähe, der Arktis, daher haben Sie in Island die besten Chancen, sie zu erblicken. Der September ist einer der besten Monate, um Nordlichter zu erblicken – aber es gibt leider keine Garantien, dass Sie sie auch wirklich zu Gesicht bekommen!

Oktober Kambodscha

Der Mekong-Fluss schlägt eine Schneise durch diese kleine, üppige Nation. Durch Penh Phnom, mit seinem verzierten Königspalast und der Silberpagode, und durch die Reisfelder und Zuckerpalmen der ländlichen Gebiete. In einem Land voller alter Tempel sticht die von einem riesigen Graben umgebene Angkor Wat Tempelanlage noch einmal als eine wahrhaftiges Weltklasse-Stück der religiösen Architektur heraus. Oktober ist eine gute Zeit, Kambodscha zu besuchen: die Regenzeit neigt sich gerade dem Ende zu, die Landschaft ist frisch und grün, das Wetter ist warm und die Tempel sind weniger überlaufen als in der Trockenzeit.

November Mexiko

Mit vielen faszinierenden Überresten seiner präkolumbischen Vergangenheit, wie den Pyramiden von Chichén Itzá in Yucatán, sowie zwei Küsten mit herrlichen Stränden und der wilden und abgelegenen Halbinsel Baja California, hat Mexiko einiges für seine Besucher zu bieten. Kommen Sie am Anfang des Novembers, um den berühmten Tag der Toten zu feiern, an dem die Mexikaner die Geister der Verstorbenen in ihre Häuser begrüßen. Der Totenschädel ist das Symbol des Festes – man kann sie überall finden, oft aus Zucker und in der Regel sind sie eher humorvoll als gruselig gestaltet.

Dezember Australien

Im Dezember herrscht in Australien Sommer und es ist die ideale Zeit, um Sydney zu besuchen. Es wartet auf mit seinem weltberühmten Opernhaus und der Harbour Bridge, sowie meilenlange Stränden, die sich vom Stadtzentrum aus erstrecken – der berühmte Bondi Beach ist ein beliebtes Ausflugsziel am Weihnachtstag. Abseits der Städte befindet sich das Great Barrier Reef, das größte Korallenriff der Welt, das selbst aus dem Weltraum sichtbar ist, und das Northern Territory, das den dramatischen Uluru oder Ayers Rock beheimatet, einem massiven Sandsteinfelsen in der Wüste, der den Ureinwohnern heilig ist.

Dank Azimos marktführender Plattform können Sie Geld in mehr als 190 Ländern auf der ganzen Welt mit nur wenigen Klicks über unsere Website oder App senden. Besuchen Sie unsere Homepage, lassen Sie sich von unseren genialen Wechselkursen überzeugen und fangen Sie noch heute an, bei Ihren Geldtransfers zu sparen!