Mothering Sunday, Fête des Mères, Día de la Madre, Ziua Mamei – wie auch immer man ihn nennt, der Muttertag ist eindeutig ein weltweites Phänomen. In Großbritannien, Irland und Nigeria findet der Muttertag im März oder Anfang April statt, aber viele andere Länder feiern ihn genau wie Deutschland im Mai. Hier sind sieben charmante Arten aus der ganzen Welt, den Muttertag zu feiern.

Mexiko

In Mexiko wird der Muttertag sehr ernst genommen. Er findet jeden 10. Mai statt und es ist der hektischste Tag des Jahres für Restaurants, schätzungsweise 200,000 zusätzliche Kellner werden jährlich nur für diesen einen Tag angestellt. Blumen sind ein absolutes Muss, und dann ist es Zeit für eine richtige Familienfeier, komplett mit Mariachi-Bands und ein paar Gläsern Tequila, um die Party in die Gänge zu bekommen.

Schicke ein wenig Geld nach Mexiko zu deiner Mutter und mache ihr damit diesen Muttertag ein ganz besonderes Geschenk. Klicke hier, um Azimos Mexiko-Länderseite zu besuchen und zaubere ein Lächeln auf das Gesicht deiner Mutter!

Ecuador

In Ecuador geht der Muttertag schon am Abend vorher richtig los – mit einem musikalischem Umzug innerhalb der Nachbarschaft. Am Samstagabend gegen 9.00 Uhr kann man eine ganze Ladung jungen Männer mit Gitarren, Mikrofonen und Lautsprechern von Haus zu Haus gehen sehen, die vor den Häusern ihrer geliebten Mütter ein Ständchen zum Besten geben. Jede dankbare Madre gibt den singenden Männer dann ein Glas Canelazo – das lokale Feuerwasser – um sie zu stärken.

Schicke deiner Mutter in Ecuador ein wenig Geld und mache ihr damit diesen Muttertag ein ganz besonderes Geschenk. Klicke hier, um Azimos Ecuador-Länderseite zu besuchen und zaubere ein Lächeln auf das Gesicht deiner Mutter!

Frankreich

Fête des Mères findet am jeweils letzten Sonntag im Mai statt, oder am ersten Sonntag im Juni, falls sich der Tag mit Pfingsten überschneidet. Der Tag wurde bereits im Jahr 1806 von Napoleon vorgeschlagen – er wollte Mütter von Großfamilien belohnen (und damit einen Baby-Boom auslösen) – aber erst ein Jahrhundert später setzte sich der Tag wirklich durch. Mütter mit den meisten Kindern wurden damals Medaillen für ihre Bemühungen übergeben. Die moderne Variante des Fête des Mères hat seinen Ursprung im Jahre 1950 und beinhaltet all das, was wir auch vom Muttertag kennen: Blumen, das Verwöhnen der Beschenkten und ein sehr langes Mittagessen.

Schicke deiner Mutter in Frankreich ein wenig Geld und mache ihr damit diesen Muttertag ein ganz besonderes Geschenk. Klicke hier, um Azimos Frankreich-Länderseite zu besuchen und zaubere ein Lächeln auf das Gesicht deiner Mutter!

Brasilien

Dia das Mães wird am zweiten Sonntag im Mai gefeiert und ist ein sehr wichtiger Tag in Brasilien – es ist direkt hinter Weihnachten die zweitbeliebteste Zeit für kommerziellen Urlaubsausflüge. Matriarchinnen werden hier hoch geschätzt und am Dia das Mães verwöhnt das ganze Land ihre Mamas mit Geschenken, Blumen und einem üppigen Sonntagsessen.

Schicke deiner Mutter in Brasilien ein wenig Geld und mache ihr damit diesen Muttertag ein ganz besonderes Geschenk. Klicke hier, um Azimos Brasilien-Länderseite zu besuchen und zaubere ein Lächeln auf das Gesicht deiner Mutter!

Äthiopien

Warum sollte man das Feiern nur auf einen einzigen Tag beschränken? In Äthiopien liegt der Muttertag am Ende der Regenzeit und wird als Teil des dreitägigen Antrosht-Festes gefeiert. Wenn der Himmel wieder blau ist, machen Äthiopier sich auf nach Hause zu ihren Familien, um mit ihnen ein großes Fest zu feiern. Dabei haben sie immer auch Geschenke dabei – Töchter bringen traditionell Butter, Gemüse, Gewürze und Käse mit; Söhne sind verantwortlich für das Fleisch. Daraus wird dann ein Haschee für die ganze Familie gekocht.

Schicke deiner Mutter in Äthiopien ein wenig Geld und mache ihr damit diesen Muttertag ein ganz besonderes Geschenk. Klicke hier, um Azimos Äthiopien-Länderseite zu besuchen und zaubere ein Lächeln auf das Gesicht deiner Mutter!

Japan

In Japan wird “Haha no hi” am zweiten Sonntag im Mai gefeiert. Die Blumen der Wahl hierfür sind Nelken, vorzugsweise rote. Wie anderswo auch steht das Verwöhnen der Mütter an der Haupttagesordnung. Kinder malen ihren Müttern Bilder, helfen ihnen im Haushalt und bereiten ihnen ein üppiges Sashimi-Festmahl zu.

Schicke deiner Mutter in Japan ein wenig Geld und mache ihr damit diesen Muttertag ein ganz besonderes Geschenk. Klicke hier, um Azimos Japan-Länderseite zu besuchen und zaubere ein Lächeln auf das Gesicht deiner Mutter!

Serbien

Serbiens Muttertag fällt, um es gelinde auszudrücken, ein wenig aus der Reihe. Zunächst einmal findet der Tag im Dezember statt. Am Morgen gehen die Kinder auf Zehenspitzen in das Schlafzimmer der Eltern und fesseln dort vorsichtig ihre Mutter (kein Scherz!). Freigelassen wird sie nur unter der Bedingung, dass sie leckeres Essen zubereitet und ihnen Geschenke macht. Das ist irgendwie nicht dasselbe wie Blumen und ein Frühstück im Bett!

Schicke deiner Mutter in Serbien ein wenig Geld und mache ihr damit diesen Muttertag ein ganz besonderes Geschenk. Klicke hier, um Azimos Serbien-Länderseite zu besuchen und zaubere ein Lächeln auf das Gesicht deiner Mutter!

Was macht deine Mutter für dich so besonders? Lass es uns in den Kommentaren wissen!